Apple turnovers – Apfeltaschen

170 views 21:53 0 Comments 19. Dezember 2022


In my youth apple bags could be bought  in every bakery for a few German Pfennige at any time. With this very simple yeast dough you can also bake them at home, as in bakeries nowadays they are too base for the sophisticated customer.
The raisins taste better when you soak them before, but can also be used directly. Although alcohol improves the taste, at least if you like alcohol, but can be easily replaced for children and teetotaler by fruit juice.

8 servings

Ingredients:
100 g raisins
5 tablespoons brandy or fruit juice
500 g flour
4 tablespoons vegetable oil
1 pinch of salt
200 ml milk
50 g sugar
1/4 package yeast (10 g)
3 apples
½ teaspoon ground cinnamon
2 eggs

Preparation:
For the stuffing soak raisins in the liquid overnight. Mix flour, oil, salt, milk, sugar and yeast and knead into a firm elastic dough. If needed, add a little flour or milk. Let rise for one hour. Roll out thinly and cut out squares of 20 x 20 cm. Peel, core and dice the apples. Mix with the drained raisins and cinnamon. Brush edges with beaten egg, place 2 tablespoons filling on each, fold it diagonally and squeeze margins. Coat with the rest of the egg and bake for 50 minutes at 180° C in the oven.
Tip: Do not waste the soaking liquid of the raisins but give into a measuring cup. Then fill with milk until the 200 ml are achieved and mix into the dough.

Preparation time: 1 1/2 hours



Apfeltaschen waren in meiner Jugend in jeder Bäckerei für 20 – 30 Pfennige jederzeit zu bekommen. Mit einem ganz simplen Hefeteig kann man sie auch selbst backen, da in Bäckereien heutzutage ja sowas für den anspruchsvollen Kunden zu poplig ist.
Die Rosinen schmecken besser, wenn man sie vorher etwas einweicht, können aber auch direkt verwendet werden. Alkohol verbessert zwar den Geschmack, jedenfalls wenn man Alkohol mag, kann aber für Kinder und Antialkoholiker problemlos durch Fruchtsaft ersetzt werden.

8 Portionen

Zutaten:
100 g Rosinen
5 EL Weinbrand oder Fruchtsaft
500 g Mehl
4 EL Pflanzenöl
1 Prise Salz
200 ml Vollmilch
50 g Zucker
1 Packung Hefe (40 g)
3 Äpfel
½ TL gemahlener Zimt
2 Eier

Zubereitung:
Für die Füllung Rosinen in die Flüssigkeit legen und über Nacht ziehen lassen. Mehl, Öl, Salz, Milch, Zucker und Hefe zu einem festen elastischen Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Milch zugeben. Eine Stunde gehen lassen. Dünn ausrollen und Quadrate von 20 x 20 cm ausschneiden. Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Mit den abgegossenen Rosinen und dem Zimt mischen. Ränder mit verquirltem Ei bestreichen, jeweils 2 EL Füllung darauf legen, diagonal zusammen falten und Ränder fest zudrücken. Mit dem Rest des Eis bestreichen und 50 Min. bei 180° C Ober-/Unterhitze backen.
Tipp: Die Einweichflüssigkeit der Rosinen nicht weg kippen sondern in einen Messbecher geben. Dann mit Milch auffüllen, bis die 200 ml erreicht sind und damit den Teig anrühren anstelle der o.a. 200 ml Milch.

Zubereitungszeit: 1 1/2 Std.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.