Dorade on Beluga lentils – Dorade auf Beluga Linsen

187 views 22:35 0 Comments 1. September 2023


A few weeks ago I was once again on the shelf with the dried beans, peas and lentils. A pack of beluga lentils fell into my hands. Of course, you can’t cook simple lentil soup out of something like that, so a special recipe has to be used for it.
In the past I had often conjured up a salad from peas, chickpeas from Arabia have now also arrived in German salad bowls, so why not a salad made from beluga lentils? It’s good that I looked around the internet for recipes again, the tomatoes would not have come to my mind.
Let’s go to the fish. Buying ready-made sea bream fillets can be a damn expensive business. It’s good that I’ve also learned how to fillet fish professionally with over 50 years of cooking experience. Pssst, don’t tell anyone else, I even sold fish for a while. A specimen of approx. 400 – 500 g/1 lb is enough for 2 servings.
New potatoes are traded in Germany until late summer, after which you can choose between waxy, predominantly waxy and floury varieties. I chose „Drillinge“ for my potatoes. It’s not a specific variety, it’s just small new potatoes that you can eat with the skin without any problems.

2 servings (the salad is enough for 4 servings, but can also be used elsewhere)

Ingredients:
1 cup (150 ml/5 oz) beluga lentils
salt
2 cups of water
50 g celeriac, finely diced
50 g carrot, finely diced
1 heaped tbsp finely diced onions
1 garlic clove, chopped
2 teaspoons freshly ground long pepper (and yes, you can also use black pepper)
5 tablespoons good quality olive oil
5 tablespoons balsamic cream
100 g tomatoes, seeded and cut into thick strips
8 small, boiled new potatoes, peeled and halved
1 tbsp olive oil
1 tbsp butter
2 sea bream fillets with skin
2 sprigs of basil

Preparation:
Boil the lentils in salted water for 45 minutes/al dente up to 1 hour/soft. Boil the celeriac and carrots in fresh salted water for 15 minutes, add the onion and garlic and leave to cool in the water.
Mix the drained lentils, the drained vegetables with the long pepper, olive oil, balsamic vinegar cream and the tomatoes. Season with salt.
Lightly brown the potatoes in olive oil.
Heat the butter and olive oil and fry the sea bream fillets on the skin side. When the fish whitens on the sides, turn and serve immediately with and on the remaining side dishes.
Tear up the basil leaves by hand and sprinkle over the dish.

Preparation time: 1 hour



Vor etlichen Wochen war ich mal wieder im Regal mit den getrockneten Hülsenfrüchten unterwegs. Dabei ist mir eine Packung Belugalinsen in die Hände gefallen. Aus sowas kann man natürlich keine schnöde Linsensuppe kochen, da muss ein besonderes Rezept dafür herhalten.
Aus Erbsen hatte ich in der Vergangenheit schon öfters mal einen Salat gezaubert, Kichererbsen sind aus Arabien inzwischen auch in deutschen Salatschüsseln angekommen, also warum nicht einen Salat aus Belugalinsen? Gut, dass ich mich noch mal im Internet nach Rezepten umgeguckt habe, die Tomaten wären mir von alleine nicht in den Sinn gekommen.
Kommen wir zum Fisch. Doradenfilets fertig zu kaufen, kann eine verdammt teure Geschichte werden. Gut, dass ich inzwischen mit gut 50 Jahren Kocherfahrung es auch gelernt habe, Fische fachgerecht zu filieren. Pssst, nicht weiter sagen, ich habe sogar mal ne Zeitlang Fisch verkauft. Ein Exemplar von ca. 400 – 500 g reicht für 2 Portionen aus.
Frühkartoffeln werden in Deutschland bis in den Spätsommer gehandelt, danach kann man dann zwischen festkochenden, vorwiegend festkochenden und mehlig kochenden Sorten wählen. Ich habe für meine Kartöffelchen Drillinge gewählt. Das ist keine bestimmte Sorte, das sind einfach kleine Frühkartoffeln, die man auch mit Schale problemlos essen kann.

2 Portionen (der Salat reicht für 4 Portionen, ist aber auch anderweitig zu verwenden)

Zutaten:
1 Tasse (150 ml) Belugalinsen
Salz
2 Tassen Wasser
50 g Knollensellerie, fein gewürfelt
50 g Möhre, fein gewürfelt
1 gehäufter EL fein gewürfelte Zwiebeln
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 TL frisch gemörserter Langpfeffer (und ja, es geht auch schwarzer)
5 EL Olivenöl guter Qualität
5 EL Crema di Balsamico
100 g Tomaten, entkernt und in dicke Streifen geschnitten
8 kleine, gekochte Frühkartoffeln, geschält und halbiert
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
2 Doradenfilets mit Haut
2 Basilikumzweige

Zubereitung:
Die Linsen in Salzwasser in 45 Minuten/bissfest bis 1 Stunde/weich kochen. Knollensellerie und Möhre 15 Minuten in frischem Salzwasser kochen, Zwiebel und Knoblauch zufügen und im Wasser erkalten lassen.
Abgetropfte Linsen, das ebenfalls abgetropfte Gemüse mit dem Langpfeffer, Olivenöl, Balsamicocreme und den Tomaten mischen. Mit Salz abschmecken.
Kartoffeln in Olivenöl leicht anbräunen.
Butter und Olivenöl erhitzen und darin die Doradenfilets auf der Hautseite braten. Wenn der Fisch an den Seiten weiß wird, umdrehen und sofort mit und auf den restlichen Beilagen servieren. Die Blätter vom Basilikum mit der Hand zerreißen und über dem Gericht verteilen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.