Alte Schmiede, Hotel + Restaurant, Großbottwar

94 views 21:50 0 Comments 23. April 2024


On the occasion of my birthday we went to the Hotel + Restaurant Alte Schmiede in Großbottwar. The furnishings were a well-done mix of old and new. Originally it was probably a half-timbered house, the front of which was apparently completely rotten. So they built a wall made of bricks and installed a lot of glass in it. The half-timbering inside was protected from the weather and was wonderfully integrated into the interior design. Looking back, I could kick myself for not taking a photo of this.
Enough about architecture, it was finally about food. My darling had read something about cognac sauce, so the rest didn’t matter. That had to be it for her. So she had a grilled turkey steak in cognac sauce with dauphine potatoes. I tried it too, it was a little overcooked, but far from completely dry.

I had braised pork cheeks and what can I say? I say they were amazing. Just right with a bit of bite but almost eaten with a spoon. The homemade spaetzle wasn’t that great. They also looked a bit too uniform to me. In any case, they weren’t hand-scraped. If they were homemade, then probably with a pasta machine.
My sweetheart didn’t have any vitamins with her food, so we shared my side salad. And… in 100 years I won’t understand what a potato salad has to do with a mixed side salad. But we have now accepted it as a Swabian peculiarity.

Conclusion: The restaurant is definitely worth a second visit.

Hotel + Restaurant Alte Schmiede
Owner Volker Strohmaier
Winzerhäuser Str. 2-4
71723 Grossbottwar
Telephone: 07148 9689077
https://www.alte-schmiede-grossbottwar.de/


Anlässlich meines Geburtstags ging es in das Hotel + Restaurant Alte Schmiede in Großbottwar. Die Einrichtung war eine gut gelungene Melange aus Alt und Neu. Ursprünglich war das wohl ein Fachwerkhaus, vom dem offenbar die Vorderfront völlig verfault war. Also hat man eine Wand aus Mauersteinen hoch gezogen und sehr viel Glas darin verbaut. Das Fachwerk im Inneren war vor der Witterung geschützt und wurde wundervoll in die Inneneinrichtung integriert. Im Nachhinein könnte ich mir selbst in den Hintern beißen, dass ich das nicht fotografiert habe.
Genug von Architektur, es ging schließlich ums Essen. Mein Schatz hatte was von Cognacsauce gelesen, da war der Rest egal. Das musste es bei ihr sein. Also hatte sie ein gegrilltes Putensteak in Cognacsauce mit Dauphine-Kartoffeln. Ich habs auch probiert, es war etwas übergart, aber weit vor komplett trocken.

Für mich gabs geschmorte Schweinebäckchen und was soll ich sagen? Ich sage, die waren sagenhaft. Genau richtig mit noch etwas Biss aber schon fast mit einem Löffel zu essen. Die hausgemachten Spätzle waren jetzt nicht so der Brüller. Die sahen mir auch etwas zu gleichmäßig aus. Handgeschabt waren die jedenfalls nicht. Wenn die hausgemacht waren, dann wohl mit einer Pastamaschine.

Mein Schatz hatte keine Vitamine zu ihrem Essen, also haben wir uns meinen Beilagensalat geteilt. Und … ich werds in 100 Jahren nicht verstehen, was ein Kartoffelsalat in einem gemischten Beilagensalat zu suchen hat. Aber wir habens inzwischen als schwäbische Eigenheit akzeptiert.

Fazit: Das Restaurant ist auf jeden Fall einen zweiten Besuch wert.

Hotel + Restaurant Alte Schmiede
Inhaber Volker Strohmaier
Winzerhäuser Str. 2-4
71723 Grossbottwar
Telefon: 07148 9689077
https://www.alte-schmiede-grossbottwar.de/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.