Small Greek plate – Kleine Griechenplatte

235 views 01:52 0 Comments 29. Januar 2023


This is a shortened version of the Greek platter with only minced meat. These usually consist of different types of meat as steak and skewer. There are also soudzoukakia (meat rolls) and bifteki (meatballs) made from minced meat. I only know the bifteki shown here filled with sheep’s cheese from stories. They were not known in Northern Greece, where I went on vacation several times.
I am expressly writing here about sheep’s cheese, which I get from Bulgaria, and not from feta. Feta is now a protected brand in the European Union for sheep and goat cheese from Greece. The reason why I use Bulgarian sheep’s cheese is historical. In the 1070s, Greek sheep’s cheese was inedible for me because it was totally oversalted, whereas Bulgarian sheep’s cheese was pleasantly mild. That’s no longer the case, you can now enjoy feta even with heart failure in Germany, but I’ll stick to the Bulgarian one anyway.
In Greek restaurants in Germany, the mountains of meat are served with french fries, orzo with a dark gravy and a mixed salad.

2 servings

Ingredients:
1/2 stale bread roll, soaked in water and squeezed out again
400 g ground beef
1 egg
1 small onion, finely diced
salt
pepper
1 tbsp dried peppermint
1 tbsp dried oregano
1 tsp cumin as desired, only rarely found in Greece after the „ethnic cleansing“ in 1923 (Wikipedia, keyword Greek persecution)
80 g sheep’s beef, cut into 4 slices
some frying fat for flat pans, not necessary for grill and grill pans

Preparation:
Knead all the ingredients into a smooth minced dough. Cut in half and form small rolls from the half. Knead 8 discs from the other half. Cover 4 slices with the feta cheese and place the 2nd slice on top. Shape into a patty. Fry on both sides in a little fat in a pan or grill until brown on the grill or grill pan.
Serve with orzo and gravy and a salad.

Preparation time: 30 minutes



Das ist eine verkürzte Version der griechischen Platten nur mit Hackfleisch. Diese bestehen normalerweise aus verschiedenen Fleischsorten als Steak und als Spieß. Dazu gesellen sich noch Soudzoukakia (Hackröllchen) und Bifteki (Frikadellen) aus Hackfleisch. Die hier gezeigten Bifteki mit Schafskäse gefüllt kenne ich nur aus Erzählungen. In Nordgriechenland, wo ich mehrmals im Urlaub war, waren sie nicht bekannt.
Ich schreibe hier ausdrücklich von Schafskäse, der bei mir aus Bulgarien stammt, und nicht von Feta. Feta ist inzwischen in der Europäischen Union ein geschützter Begriff ausdrücklich für Schafs- und Ziegenkäse aus Griechenland. Der Grund, warum ich bulgarischen Schafskäse verwende, ist historisch begründet. In den 1070er Jahren war griechischer Schafskäse ungenießbar, weil völlig versalzen, wohingegen bulgarischer Schafskäse angenehm mild war. Das ist inzwischen nicht mehr so, Feta kann man inzwischen auch mit Herzinsuffizienz in Deutschland genießen, ich bleibe trotzdem beim bulgarischen.
In griechischen Restaurants in Deutschland wird der Fleischberg von Pommes frites, Kritharaki mit brauner Sauce und einem gemischten Salat serviert.

2 Portionen

Zutaten:
1/2 altbackenes Brötchen, in Wasser eingeweicht und wieder ausgedrückt
400 g Rinderhackfleisch
1 Ei
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
Salz
Pfeffer
1 EL getrocknete Pfefferminze
1 EL getrockneter Oregano
1 TL Kreuzkümmel nach Wunsch, in Griechenland nur noch selten, nach der „ethnischen Säuberung“ 1923, zu finden (Wikipedia, Stichwort Griechenverfolgung)
80 g Schafsköse, in 4 Scheiben geschnitten
etwas Bratfett für ebene Pfannen, für Grill und Grillpfannen nicht nötig

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem glatten Hackteig verkneten. Halbieren und aus der Hälfte kleine Röllchen formen. Aus der anderen Hälfte 8 Scheiben kneten. 4 Scheiben mit dem Schafskäse belegen und die 2. Scheibe darüber legen. Zu einer Frikadelle formen. In der Pfanne von beiden Seiten in etwas Fett braun braten oder auf dem Grill oder der Grillpfanne braun grillen.
Mit Kritharaki und Bratensauce und einem Salat servieren.

Zubereitungzeit: 30 Minuten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.