Shakshuka

448 views 18:01 0 Comments 18. August 2019
Here’s half the amount for one serving. Unfortunately, my darling doesn’t like my shakshuka because it has too much cumin and is too spicy. She gets her beloved scrambled eggs with shrimp instead.
Hier ist die halbe Menge für eine Portion. Mein Schatz mag mein Shakshuka leider nicht, da zu viel Kreuzkümmel und zu scharf. Sie bekommt stattdessen ihr heiß geliebtes Krabbenrührei.

Shakshuka comes from the North African area and was probably brought to Israel by Maghrebi Jews, where it is considered as a kind of national dish.
The basis is a tomato sauce made from tomato paste and whole tomatoes. Dumps are pressed into it, into which cautious eggs are poured, which are cooked into fried eggs in it. There are countless variants, which is now considered, are peppers in the sauce.
In Israel, this is mainly eaten for breakfast, but tastes just as good as lunch and dinner.

2 servings

Ingredients:
2 tablespoons olive oil
1 spring onion, cut into rings/slices
2 large tomatoes, cut into pieces
1 red bell pepper or 1/2 red and 1/2 yellow, cut into pieces
1/2 can of peeled tomatoes
1 dried chili pepper, cut into rings
salt
2 tablespoons cumin seeds
2 garlic cloves, chopped
4 eggs

Preparation:
Fry the whites of the spring onions in a pan in oil until translucent. Add tomato and pepper pieces, simmer for 5 minutes. Add peeled tomatoes, chilli, salt and cumin and simmer for about 20 minutes. When the liquid is largely reduced, stir in the garlic and greens of the onion bulb, squeeze holes in the mixture and gently add the eggs. Put a lid on the pan and cook the eggs in 3 – 4 minutes.

Preparation time: 30 minutes



Shakshuka kommt aus dem nordafrikanischen Raum und wurde vermutlich von maghrebinischen Juden nach Israel gebracht und gilt dort als eine Art Nationalgericht.
Die Grundlage ist eine Tomatensauce aus Tomatenmark und ganzen Tomaten. Dahinein werden Mulden gedrückt, in die vorsichtig Eier hinein gegeben werden, die darin zu Spiegeleiern gegart werden. Es gibt unzählige Varianten, was sich inzwischen durchgesetzt hat, sind Paprikaschoten in der Sauce.
In Israel wird das hauptsächlich zum Frühstück gegessen, schmeckt aber genausogut als Mittags- und Abendessen.

2 Portionen

Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 Lauchzwiebel, in Ringe/Scheiben geschnitten
2 große Tomaten, in grobe Stücke geschnitten
1 rote Paprikaschote oder 1/2 rote und 1/2 gelbe, in Stücke geschnitten
1/2 Dose geschälte Tomaten
1 getrocknete Chilischote, in Ringe geschnitten
Salz
2 EL Kreuzkümmelsamen, ganz
2 Knoblauchzehen, gehackt
4 Eier

Zubereitung:
Das Weiße der Lauchzwiebeln in einer Pfanne im Öl glasig braten. Tomaten- und Paprikastücke zugeben, 5 Minuten simmern. Geschälte Tomaten, Chilischote, Salz und Kreuzkümmel zugeben und etwa 20 Minuten köcheln. Wenn die Flüssigkeit weitgehend reduziert ist, den Knoblauch und das Grüne der Lauchzwiebel einrühren, Löcher in die Masse drücken und vorsichtig die Eier hinein geben. Einen Deckel auf die Pfanne legen und die Eier in 3 – 4 Minuten garen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.